ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


29.11.2019 | Distribution

Distribution

Warren Buffett bietet für Tech Data

Berichten zufolge hat auch Warren Buffett mit seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway ein Angebot für Tech Data abgegeben. Apollo musste seine Offerte erhöhen. Droht eine Bieterschlacht?


Von: Redaktion ChannelObserver

Warren Buffett

Vor zwei Wochen gab der Finanzinvestor Apollo Global Management bekannt, Tech Data für umgerechnet 130 Dollar pro Aktie übernehmen zu wollen. Der Gesamtpreis beliefe sich damit auf  5,4 Milliarden Dollar. Doch danach trudelte noch ein höheres Angebot für den Broadliner ein, wie Tech Data bekannt gab. Apollo musste in Folge sein Angebot erhöhen. Es beläuft sich nun auf 145 Dollar pro Aktie, beziehungsweise rund 6 Milliarden Dollar für das Gesamtunternehmen. Tech Data selbst gab den neuen Bieter nicht namentlich bekannt. Doch wie CNBC meldet, soll es sich um Berkshire Hathaway handeln. Niemand geringeres als der legendäre Investor Warren Buffett ist CEO dieser US-amerikanischen Holdinggesellschaft. Möglicherweise droht jetzt noch eine Bieterschlacht um Tech Data. Allerdings gab Warren Buffett zu Papier, kein höheres Angebot für den Distributor abgeben zu wollen. Aber es bleibt wohl noch bis zum 9. Dezember Zeit, weitere Konkurrenzangebote einzuholen.

Tech Data hat am Dienstag die Ergebnisse für das dritte Quartal im Fiskaljahr 2020 vorgestellt: Die Erlöse fielen um 2 Prozent auf 9,1 Milliarden Dollar. Das Betriebsergebnis (GAAP) ging um 3 Prozent auf 141,9 Millionen Dollar zurück. In Europa fiel der Umsatz um 6 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar. Dadurch basiert der generelle Umsatzrückgang des Broadliners auf der Entwicklung in Europa, weil die Erlöse in den USA und in der Region Asien/Pazifik leicht zulegen konnten.



comments powered by Disqus