ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


13.09.2017 | Distribution

Distribution

Tech Data nach Sturmschaden wieder online

Broadliner Tech Data ist in den USA nach einem zeitweiligen Systemausfall, der durch die Schäden des Sturmtiefs Irma verursacht war, wieder online gegangen.


Von: Redaktion ChannelObserver

Die Systeme bei Broadliner Tech Data in den USA laufen wieder. Wichtige IT-Lösungen wie beispielsweise das ERP-System, Bestellsysteme oder StreamOne waren am späten Sonntag offline gegangen, nachdem das Sturmtief Irma auf Florida getroffen war, wie das US-Branchenmagazin crn einen Firmensprecher zitiert. Nach dem Durchzug des Sturms sind im US-Bundesstaat Florida Medienberichten zufolge 15 Millionen Menschen ohne Strom. Die Zeitung «Washington Post» spricht von Ausfällen in bisher beispiellosem Ausmaß. Mehr als die Hälfte aller Häuser sei ohne Elektrizität. Seit Dienstagnacht sind die Systeme des Distributors wieder am Laufen. Dazu sei eine intensive Zusammenarbeit mit Versorgungsunternehmen, Stromkonzernen und Netzwerk-Providern nötig gewesen, heißt es weiter.

Noch könne nicht gesagt werden, ob der Ausfall Auswirkungen auf den nächsten Quartalsbericht habe, führt der Firmensprecher aus. Wie Tech Data sei es vielen Firmen in der Gegend um Tampa ergangen. Mögliche Lieferrückstände würden jetzt zügig behoben werden. 


comments powered by Disqus