ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


23.09.2012 | Distribution

Tech Data mit neuem Hausmesse-Konzept

Tech Data Forum mit neuem Management

Am 25. Oktober startet Tech Data sein 22. FORUM in München. Erstmals mit Michael Dressen als Deutschland-Chef. Die einzelnen Geschäftsbereiche stellen sich vor.


Von: Markus Reuter

Michael Dressen ist als Deutschland-Chef natürlich beim Forum dabei

Neues Konzept, gewohnte Umgebung: Im M,O,C, in München läuft das Branchenevent unter dem Motto „Ihr Tor zu unseren Spezialisten“. Die Hausmesse mit 150 Ausstellern, verteilt über zwei Messehallen und dem Kongress soll dem Handel vor allem Inspirationen zum Jahresendgeschäft bieten.

Erstmalig präsentiert Tech Data mit dem Kongress ein Format, das sich an Vorstände, Geschäftsführer und Entscheider der Branche richtet. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion wird das Thema „Stationärer IT-Handel – ein Auslaufmodell?“ von Spezialisten der Branche aus Hersteller- und Handelssicht unter die Lupe genommen. 

Die Divisions der Tech Data, bezeichnet als Collection of Specialists, warten mit zielgruppenspezifischen Themen auf. So geben die Azlan, Brightstar, Maverick oder die Datech  Anregungen für neue Geschäftsmodelle, eine spezialisiertere Ausrichtung oder auch für Einsparpotentiale für den einzelnen Fachhandelspartner. 

Die Enterprise Solution Spezialisten der Azlan setzen beim diesjährigen Forum ihren Schwerpunkt auf Datacenter beziehungsweise Desktop Virtualisierung und Cloud Lösungen. 

Technik zum Anfassen soll der Fachhändler live beim AV-Spezialisten Maverick erleben. Auch der Broadlinebereich und die Brightstar präsentieren ihr Lösungs- und Servicespektrum, Produkte und neue Hersteller.

Auf dem diesjährigen Forum präsentiert sich auch das neue Management des Broadliners den Partnern. Das ist allerdings nichts Neues, schließlich gehören Wechsel im Management zu Tech Data wie die Isar zu München. Michael Dressen, verantwortlich für Deutschland und Österreich, wird natürlich dabei sein. Michael Urban wird wahrscheinlich auch anzutreffen sein. Der ehemalige Actebis-Chef verantwortet zwar das Broadline-Geschäft auf europäischer Ebene, wird sich das Forum aber wohl nicht entgehen lassen. 


comments powered by Disqus