ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


14.01.2019 | Distribution

Systemhäuser

T-Systems verkauft Mainframe-Bereich an IBM

Die Telekom-Großkundentochter T-Systems verkauft einem Bericht zufolge den Betrieb von Mainframes an IBM.


Von: Redaktion ChannelObserver

Die Telekom-Großkundentochter T-Systems verkauft dem Handelsblatt zufolge den Betrieb von Mainframes an IBM. 400 Mitarbeiter in sechs Ländern sollen in Folge im Mai zu IBM wechseln, heißt es weiter. Laut dem Branchendienst IT-Zoom solle der Kaufpreis 860 Millionen Euro betragen. T-Systems wolle sich nicht komplett aus dem Geschäft mit Großrechnern zurückziehen, sondern künftig Dienstleistungen gemeinsam mit Big Blue anbieten. Ein Sprecher der Telekom erklärte, bestehende Kundenverträge blieben von dem Deal unberührt.

T-Systems mit Sitz in Frankfurt hatte im Juni vergangenen Jahres angekündigt, weltweit rund 10.000 Stellen zu streichen, davon 5.600 in Deutschland. Die Sparte mit fast 38.000 Mitarbeitern weltweit kämpft mit Überkapazitäten am Markt und hat Mühe, im harten Wettbewerb auskömmliche Preise zu erzielen. Der Stellenabbau soll die Kosten jährlich um 600 Millionen Euro senken. 


comments powered by Disqus