ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


09.05.2019 | Distribution

Systemhäuser

S&T steigert mit IT-Dienstleistungen Umsatz und Gewinn

Der Technologiekonzern S&T hat im ersten Quartal mit IT-Lösungen und IT-Dienstleistungen mehr verdient.


Von: Redaktion ChannelObserver

Konzernchef Hannes Niederhauser

Der Technologiekonzern S&T hat im ersten Quartal mit IT-Lösungen und IT-Dienstleistungen mehr verdient. Die Erlöse legten in den ersten drei Monaten um elf Prozent auf 225,1 Millionen Euro zu, wie das im TecDax notierte österreichische Unternehmen am Donnerstag in Linz mitteilte. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) zog um 24 Prozent auf 21,2 Millionen Euro an. Dazu trug vor allem die Sparte zu Lösungen für vernetzte Geräte und Anwendungen IoT Solutions Europe bei.

Aufgrund veränderter Bilanzierungsregeln erhöhten sich die Abschreibungen im ersten Quartal auf 10,4 Millionen Euro, nach 8,3 Millionen im vierten Quartal 2018. Das Konzernergebnis stieg nach Minderheiten um 27 Prozent auf 9,4 Millionen Euro. Konzernchef Hannes Niederhauser bestätigte die Unternehmensziele für 2019. Demnach erwartet S&T für das Gesamtjahr einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro und ein Ebitda von 100 Millionen Euro. Bis 2023 soll der Umsatz auf rund zwei Milliarden Euro und das operative Ergebnis auf mindestens 200 Millionen Euro klettern. (dpa)


comments powered by Disqus