ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


11.10.2018 | Hersteller

Hersteller

SonicWall stellt Management neu auf

Der IT-Sicherheitsspezialist SonicWall stellt sein Management neu auf: Sven Janssen hat den Anbieter verlassen, es gibt einen neuen Zentraleuropachef und einen neuen Enterprise Sales Director.


Von: Redaktion ChannelObserver

Jan Patrick Schlögell, Regional Director Central Europe bei SonicWall

Der IT-Sicherheitsspezialist SonicWall stellt sein Management neu auf: Jan Patrick Schlögell wird Regional Director Central Europe und tritt damit die Nachfolge von Sven Janssen an, der das Unternemen verlassen hat, um sich "neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen", wie es in einer Pressemitteilung heisst. Zudem übernimmt Michael Struss die neu geschaffene Position des Enterprise Sales Directors Central Europe. Schlögell verantwortet künftig sämtliche Vertriebs- und Channelaktivitäten für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zu seinen Aufgaben zählten die Gewinnung neuer Partner, der Ausbau bestehender Partnerschaften, die Umsetzung des SecureFirst-Partnerprogramms sowie die Förderung des gemeinsamen Wachstums. In den vergangenen sechs Jahren bei SonicWall bekleidete er die Positionen des Channel Account Managers, des Territory Managers sowie des Senior Channel Sales Managers und verantwortete zuletzt den Ausbau des Channel-Geschäfts in Deutschland. Zuvor arbeitete er bei Sophos und Exciting Communication.

Struss begann seinen Berufsweg im Jahr 1988 im internationalen Team von Microsoft in Redmond. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland arbeitete er für zahlreiche große Software- und Hardware-Hersteller wie Santa Cruz Operations und Sun Microsystems. Darüber hinaus verantwortete er als Managing Director den Aufbau von McAfee in der Region DACH. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählten ActivIdentity, Entrust und Micro Focus. Zuletzt war der Niedersachse als Territory Manager bei Silent Circle tätig.

SonicWall hatte im Mai seine Trennung von Quest abgeschlossen und kann künftig unabhängig operieren. Die Finanzinvestoren Francisco Partners und Elliott Management hatten das Software-Geschäft von Dell, zu dem auch der Security-Anbieter Quest gehört, im Juni 2016 übernommen. In der Region DACH verfügt der Anbieter über eine Basis von über 1.000 aktiv kaufenden Partnern. Das sei eine Steigerung von 20 Prozent in den vergangenen neun Monaten.


comments powered by Disqus