ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


11.11.2013 | Hersteller

Telekommunikation

QSC legt im Outsourcing-Geschäft zu

QSC steigert im dritten Quartal den Umsatz im IT-Outsourcing- und IT-Consulting-Geschäft. Die Erlöse im konventionellen TK-Geschäft gehen dagegen weiter zurück.


Von: Redaktion ChannelObserver

Im dritten Quartal erzielte QSC einen Umsatz von 113,8 Millionen Euro nach 120,5 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Nach neun Monaten erwirtschaftet der Konzern 340,3 Millionen Euro im Vergleich zu 353,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Positiv hätte sich im laufenden Jahr das ITK-Geschäft im Direktvertrieb mit größeren Unternehmen entwickelt. Hier stieg der der Umsatz in den ersten neun Monaten um 15,8 Millionen Euro auf 153,3 Millionen Euro. Das Outsourcing-, Consulting- und Vernetzungsgeschäft profitiere von dem hohen Auftragseingang. Allein im dritten Quartal hätte QSC Aufträge in einer Höhe von 44,7 Millionen Euro gewonnen. Demgegenüber gehen die Umsätze im konventionellen TK-Geschäft, dazu zählt das DSL-Geschäft weiter zurück. In diesem Segment setzte das Unternehmen im Vorjahresquartal noch 38,9 Millionen Euro um, im dritten Quartal waren es nur noch 30,5 Millionen Euro.

Das operative Ergebnis (EBIT) sei aufgrund von Abschreibungen im abgelaufenen Quartal mit 5,5 Millionen Euro unter der Vorjahresgröße von 7,4 Millionen Euro geblieben. Nach neun Monaten liegt es mit 18,4 Millionen Euro über dem Vorjahreswert von 16,4 Millionen Euro. Der Konzerngewinn beläuft sich auf 15,0 Millionen Euro nach 12,4 Millionen Euro in den ersten neun Monaten 2012.


comments powered by Disqus