ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


13.07.2017 | Hersteller

Hersteller

PC-Markt: HP löst Lenovo an der Spitze ab

Machtwechsel im weltweiten PC-Markt: HP Inc. löst Lenovo an der Spitze ab. Steigende Komponenten-Preise schwächen die Nachfrage.


Von: Redaktion ChannelObserver

Spectre von HP: Konzern löst Lenovo an der Spitze ab

HP Inc. erobert im zweiten Quartal die Spitzenposition im weltweiten PC-Markt und löst damit Lenovo ab, wie Gartner berichtet. HP Inc. wächst damit das fünfte Quartal in Folge. Mit einem Marktanteil in Höhe von 20,8 Prozent liegt der Konzern damit knapp vor Lenovo (Marktanteil 19,9 Prozent). Der Absatz des chinesischen Konzerns war um -8,8 Prozent rückläufig und zwar in allen Schlüsselregionen, so die Marktforscher weiter. Laut Gartner-Analystin Mikako Kitagawa könnte sich ein Strategiewechsel von Lenovo abzeichnen, wonach die Sicherung von Margen Priorität vor hohen Stückzahlen habe. Dell liegt auf dem dritten Platz (Marktanteil 15,6 Prozent) und konnte den Absatz leicht um 1,4 Prozent steigern. Die großen Drei kontrollieren jetzt zusammen 60,4 Prozent des Marktes nach 58 Prozent noch vor drei Monaten. Auf den Plätzen folgen Apple (6,9 Prozent), Asus (6,6 Prozent) und Acer (6,3 Prozent).

Im zweiten Quartal lieferten die Hersteller weltweit 61,1 Millionen PCs aus. Das entspricht einem Rückgang in Höhe von 4,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit bescheinigen die Marktforscher dem PC-Markt zum elften Mal in Folge rückläufige Absatzzahlen. Höhere PC-Preise würden aus der Komponenten-Knappheit resultieren und damit die Nachfrage abschwächen. Knapp seien insbesondere DRAM, SSDs und LCD-Panels. «Doch nicht alle Anbieter geben die höheren Komponenten-Preise auch an die Kunden weiter», führt Kitagawa aus. 


comments powered by Disqus