ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


13.04.2018 | Hersteller

Hersteller

PC-Markt: Dell legt am stärksten zu

Die weltweiten PC-Verkaufszahlen sinken laut Gartner im ersten Quartal um 1,4 Prozent. Die drei Top-Hersteller haben ihren gemeinsamen Marktanteil erhöht. Dell legt am stärksten zu.


Von: Redaktion ChannelObserver

Die weltweiten Verkaufszahlen für PCs beliefen sich im ersten Quartal 2018 auf 61,7 Millionen Stück, so Gartner. Das ist ein Rückgang von 1,4 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2017 und damit das 14. Quartal in Folge, in dem der weltweite PC-Markt einen Rückgang verzeichnet. Die Zahl ausgelieferter PCs sank insbesondere in der Region Asia/Pacific und in den USA, während die anderen Regionen ein minimales Wachstum ausweisen konnten. In der Region EMEA wurden im selben Zeitraum 18,6 Millionen PCs ausgeliefert, das sind 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Wachstum in EMEA sei unter anderem auf die Umsetzung von Windows 10-Projekten und einen verstärkten Fokus auf Security zurückzuführen, so die Marktforscher weiter.

Die drei weltweit führenden Hersteller nach Stückzahlen, das sind HP, Lenovo und Dell, haben ihren gemeinsamen Marktanteil von 54,5 Prozent auf 56,9 Prozent erhöht. HP führt den Markt vor Lenovo an, Dell hat mit einem Plus von 6,5 Prozent als einziger Top-Hersteller ein nennenswertes Wachstum vorzuweisen. Apple und Asus folgen auf den Plätzen vier beziehungsweise fünf.


comments powered by Disqus