ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


14.01.2019 | Distribution

Systemhäuser

Oeschger wird Chef von Bechtle Schweiz

Hanspeter Oeschger, Geschäftsführer von Bechtle Steffen, übernimmt die Gesamtverantwortung für die Systemhausaktivitäten von Bechtle in der Schweiz.


Von: Redaktion ChannelObserver

Hanspeter Oeschger

Hanspeter Oeschger, Geschäftsführer von Bechtle Steffen, übernimmt die Gesamtverantwortung für die Systemhausaktivitäten von Bechtle in der Schweiz. Er verantwortet somit seit Jahresbeginn die übergreifende strategische und operative Ausrichtung der Bechtle IT-Systemhäuser in der Schweiz. Darüber hinaus sollen weitere personelle Veränderungen in den Geschäftsführungen die Kooperation zwischen den Gruppengesellschaften im Schweizer Markt stärken, teilte der Konzern mit. Durch den Zusammenschluss der Schweizer Bechtle IT-Systemhäuser mit Steffen Informatik entstand 2016 einer der größten IT-Dienstleister des Landes mit insgesamt neun Standorten in den wichtigsten Wirtschaftsregionen.

Die kooperative Geschäftsführung der Bechtle Steffen Schweiz AG bilden seit Januar Christian Speck, Markus Oeschger sowie als neues Mitglied Roger Suter, der gleichzeitig an der Spitze des Softwarespezialisten Comsoft direct AG steht. Christian Speck wiederum ergänzt die Geschäftsführung von Comsoft direct, wodurch die Zusammenarbeit zwischen den Systemhäusern weiter intensiviert werden soll. Mit der Neubesetzung der Bereichsvorstandsfunktion für die Schweizer Systemhäuser ende die interimsweise Verantwortung durch Gerhard Marz. Er hatte die Aufgabe seit 2014 zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Bereichsvorstand Öffentliche Auftraggeber im Bechtle Konzern wahrgenommen. 


comments powered by Disqus