ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


05.10.2016 | Hersteller

Hersteller

Ocedo-Team wechselt geschlossen zu Lancom

Nach der Übernahme von Ocedo durch Riverbed wechselt ein Ocedo-Team geschlossen zu Lancom. Der Netzwerk-Hersteller baut so ein Cloud-Vertriebsteam auf.


Von: Redaktion ChannelObserver

Das neue Cloud-Team von Lancom

Riverbed Technology übernahm im Januar 2016 das deutsche Unternehmen Ocedo. Die Firma stellt Lösungen für SDN (Software Defined Networking) und SD-WAN (Software Defined Wide Area Network) zur Verfügung. Nach der Akquisition wechselte das Cloud-Vertriebsteam von Ocedo geschlossen zu Lancom. Der Netzwerk-Spezialist baut mit dieser Mannschaft eine neue Vertriebseinheit auf, die die Management-Cloud des Anbieters vermarkten soll, teilte Lancom mit. Die Einheit wird als neue Cloud-Vertriebssparte in die Lancom-Vertriebsorganisation integriert und soll den Aufbau des Cloud-Lösungsgeschäftes länderübergreifend über die Distribution und den Fachhandel vorantreiben. Das Team wird vom früheren VP Sales Ralf Haubrich geleitet, der als Leiter Vertrieb Cloud bei Lancom einsteigt und direkt an Gesellschafter Stefan Herrlich berichtet.

Zum neuen Cloud-Team gehört neben Haubrich auch die ehemalige DACH-Vertriebschefin von Ocedo, Claudia Wolf, die als Regional Sales Managerin den Vertrieb der Management-Cloud in der DACH-Region verantworten wird. Sandra Grözinger, Elmar Haag, Lutz Linzenmeier und Michael Reiß komplettieren die Mannschaft. Die neue Vertriebseinheit wird vom ebenfalls neu aufgebauten Vertriebsbüro in Karlsruhe aus operieren. «Mit seiner profunden Cloud-Erfahrung ist das zusätzliche Team rund um Ralf Haubrich die ideale Ergänzung für unsere bestehende Vertriebsorganisation», betont Stefan Herrlich, geschäftsführender Gesellschafter von Lancom Systems.


comments powered by Disqus