ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


07.05.2013 | Hersteller

Hersteller

Microsoft kündigt offiziell „Windows Blue“ an

Microsoft hat nach eigenen Angaben in sechs Monaten 100 Millionen Windows 8-Lizenzen verkauft. Der Hersteller verrät außerdem einige Details über „Windows Blue“, das in diesem Jahr kommen wird.


Von: Redaktion ChannelObserver

"Den Nerv der Zeit getroffen", Oliver Gürtler, Leiter des Geschäftsbereich Windows

In nur sechs Monaten nach Marktstart habe Windows 8 die 100 Millionen Marke an verkauften Lizenzen erreicht, teilte Microsoft mit. Insgesamt seien derzeit 2.400 zertifizierte Geräte für Windows 8 und Windows RT auf dem Markt. Damit habe sich das Angebot in sechs Monaten verdreifacht. „Mit Windows 8 treffen wir den Nerv der Zeit und bieten mit einem rasanten Tempo an Neuerungen und Innovationen eine Antwort auf die Bedürfnisse des Nutzers“, so Oliver Gürtler, Leiter des Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland. 

Zuletzt stand das neue Betriebssystem in der Kritik: Marktforscher wie IDC machten Windows 8 für die drastisch sinkenden PC-Abverkäufe verantwortlich. Die Hardware-Partner fanden die Software „zu kompliziert“. 

Darüber hinaus kündigt Microsoft offiziell Windows Blue an: Das Update „Windows Blue“ komme noch in diesem Jahr. Es werde eine neue Generation an PCs und Tablets hervorbringen und Mobile Computing, verbunden mit Produktivität, „auf die nächste Stufe heben“, verspricht der Hersteller. Die neue Softwareversion, „Windows Blue“ sei nur der Codename, biete sowohl Business-Anwendern als auch Privatnutzern neue Möglichkeiten für den Arbeitsalltag oder private Anwendungen. Speziell die Nutzbarkeit von Geräten ohne Touchfunktion im Businessbereich werde mit „Windows Blue“ optimiert.

 

 

 


comments powered by Disqus