ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


14.09.2018 | Hersteller

Hersteller

Microsoft kauft KI-Startup Lobe

Der Software-Konzern Microsoft ist auf Akquisitions-Tour, um die Entwicklung von KI-Lösungen in seinem Ecosystem zu beschleunigen. Jetzt kauft der Konzern das US-Startup Lobe.


Von: Redaktion ChannelObserver

Lobe und Microsoft

Der Software-Konzern Microsoft ist auf Akquisitions-Tour, um die Entwicklung von KI-Lösungen in seinem Ecosystem zu beschleunigen. Jetzt kauft der Konzern das US-Startup Lobe. Die Firma mit Sitz in San Francisco stellt KI-Entwicklungskapazitäten für Schulungen über ein Visual Interface zur Verfügung. Die No-Code-Technologie ermögliche Apps, die beispielsweise Gesten und Musik erkennen oder Handschriften entziffern könnten, erläutert Microsoft-CTO Kevin Scott in einem Blog-Eintrag. Die Lösung des Startups wurde bislang nur als Beta-Programm veröffentlicht. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Microsoft hatte in den vergangenen Monaten einige Unternehmen übernommen, um die Kapazitäten im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI) zu erhöhen: So kaufte der Hersteller zum Jahresanfang 2017 das Startup Maluuba aus Kanada. Im Laufe diesen Jahres kamen Semantic Machines und Bonsai hinzu. 


comments powered by Disqus