ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


13.10.2018 | Retail

Retail

Media Markt/Saturn in der Krise

Handfeste Krise bei Media Markt/Saturn: CEO Pieter Haas und CFO Mark Frese nehmen ihren Hut. Statt Zuwächsen verbucht der Retailer einen Gewinnrückgang. Aktienkurs bricht ein.


Von: Redaktion ChannelObserver

CEO Pieter Haas verlässt den Retailer mit sofortiger Wirkung

Die Elektronikhandelsholding Ceconomy (Media Markt, Saturn) in der Krise: CEO Pieter Haas verlässt den Retailer mit sofortiger Wirkung. Auch CFO Mark Frese verabschiedet sich, will aber seine Aufgaben bis zur Berufung eines Nachfolgers noch wahrzunehmen. Für die Position des CEO ebenso wie für die Rolle des CFO soll «umgehend» ein Suchprozess in die Wege geleitet werden, wie der Konzern am Samstag mitgeteilt hatte. «Angesichts der jüngsten Entwicklungen besteht zwischen allen Beteiligten Einigkeit, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für eine personelle Neuaufstellung ist. Wir sind fest davon überzeugt, dass es Ceconomy nur so gelingen wird, verloren gegangenes Vertrauen am Kapitalmarkt wiederherzustellen», betont Jürgen Fitschen, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Ceconomy AG. Der Aktienkurs des Konzerns gab in Folge deutlich nach.

Der Hintergrund: Die Elektroniksparte hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr nach ersten Berechnungen die bereits eingedampften Gewinnziele verfehlt. Danach verbuchte Media Markt/Saturn einen deutlichen Gewinnrückgang statt der ursprünglich erwarteten Zuwächse. Das Ebit wird im Geschäftsjahr 2017/2018 im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Fünftel auf 400 Millionen Euro sinken. Angekündigt hatte der Konzern zuletzt 460 bis 490 Millionen Euro. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers übernehmen Frese und Dieter Haag Molkenteller interimistisch die Aufgaben von Pieter Haas.


comments powered by Disqus