ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


02.01.2018 | Distribution

Distribution

Juniper lässt Westcon als EMEA-Distributor fallen

Westcon ist einem Bericht zufolge nicht länger Juniper-Distributor für die gesamte EMEA-Region, sondern nur noch für drei Länder zuständig. Ein Konkurrent profitiert von der Entscheidung.


Von: Redaktion ChannelObserver

EMEA-Channelchef Kristian Kerr von Juniper

VAD Westcon ist ab diesem Jahr nicht mehr EMEA-weiter Distributor für den Netzwerk-Spezialisten Juniper Networks, wie das UK-Magazin Channelnomics Europe berichtet. Ab Januar bedient der Distributor demzufolge nur noch die Märkte in Deutschland, Spanien und den Niederlanden. Juniper begründet den Schritt mit dem paneuropäischen Distributionsabkommen mit dem Konkurrenten Nuvias (Wick Hill, Zycko, Siphon). Man wolle eine Überdistribution vermeiden und habe daher den indirekten Vertrieb neu geordnet, heißt es weiter.

Nuvias wurde im September 2017 zum EMEA-weiten Distributor für das Angebot an Netzwerk-, Sicherheits-, Rechenzentrums- und Cloud-Lösungen von Juniper Networks ernannt. Es werden seitdem Technik-, Vertriebs- und Marketingschulungen angeboten, um die Geschäftschancen in wachstumsstarken Märkten wie Cloud, Internet der Dinge (IoT) und Software Defined Networking (SDN) zu maximieren - Bereiche, in die Juniper ebenfalls investiert. 


comments powered by Disqus