ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


19.05.2020 | Distribution

Systemhäuser

ITscope übernimmt cop

Fusion bei den Handelsplattformen: ITscope übernimmt cop software + services komplett. Alle cop-Mitarbeiter werden übernommen.


Von: Redaktion ChannelObserver

Auf die Fusion stossen die Teams von cop und ITscope an: Mit Mundschutz selbstverständlich

Fusion bei den Handelsplattformen: ITscope übernimmt cop software + services komplett. Alle cop-Mitarbeiter sowie der Standort Vaihingen werden übernommen. Als neue Geschäftsführer wurden Alexander Münkel und Benjamin Mund von ITscope bestellt. Arnd Villwock soll als ehemaliger Gesellschafter/Geschäftsführer von cop in beratender Funktion weiter für das Unternehmen tätig sein und den Übergang begleiten. Das Kernprodukt von cop ist der cop-agent, eine Software, mit der Systemhäuser und IT-Reseller Produkte, Preise und Verfügbarkeiten von über 150 Lieferanten recherchieren und elektronisch bestellen können. Unter dem Namen TradersGuide und Cockpit sind die Lösungen von cop software auch bei Kooperationen zu finden. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Vaihingen an der Enz und beschäftigt insgesamt 12 Mitarbeiter.

Der Geschäftsbetrieb von cop soll unter gleichem Namen weitergeführt werden. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. «Wir sehen in der Akquisition enormes Potential. Zunächst gilt es, die Stärken beider Plattformen zu vereinen und das Beste aus zwei Welten zusammenzuführen. Unsere Vision ist es, dass Systemhäuser all Ihre Geschäftsmodelle digital auf unserer Plattform abbilden, vertreiben und beschaffen können. Mit über 50 Mitarbeitern sind wir dafür sehr gut aufgestellt. Auf Basis der umfassenden Marktabdeckung in der DACH Region werden wir außerdem die weitere Internationalisierung mit voller Kraft vorantreiben», so Alexander Münkel, Geschäftsführer ITscope.


comments powered by Disqus