ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


16.01.2019 | Distribution

Systemhäuser

IT-Systemhaus Erik Sterck expandiert nach München

Erik Sterck ist mit seinem nach ihm benannten Systemhaus mit Hyper-Converged-Infrastructure seit Jahren erfolgreich. Jetzt eröffnet er einen neuen Standort in München.


Von: Redaktion ChannelObserver

Erik Sterck

Erik Sterck ist mit seinem nach ihm benannten Systemhaus mit Hyper-Converged-Infrastructure seit Jahren erfolgreich. Jetzt eröffnet die Erik Sterck GmbH neben dem Hauptsitz in Leonberg im Frühjahr einen zusätzlichen Standort in München. Der IT-Dienstleister, der sich auf moderne Infrastrukturen im Datacenter-Umfeld spezialisiert hat, folge mit dieser zweiten deutschen Niederlassung seiner Zielsetzung, möglichst nahe beim Kunden vor Ort zu sein, teilte das Unternehmen mit. Das gesamte Lösungsportfolio stehe Interessenten und Kunden somit ab März 2019 auch in Bayern zur Verfügung.

Erik Sterck verfügt über die höchstmögliche Zertifizierung (Master Partner) von Nutanix. Weitere Hersteller des Leonberger Unternehmens sind zum Beispiel Lenovo, Dell EMC, NetApp, Veeam oder Pure Storage. «Der Anteil unserer Projekte außerhalb Baden-Württembergs - und hier speziell in Bayern - ist kontinuierlich gewachsen. Die logische Konsequenz ist die Eröffnung eines eigenen Standortes. Auch in der IT sind es am Ende immer Menschen, die miteinander Geschäfte machen und der steigende Anteil unserer Beratungsleistung im Bereich Plattformoptimierung und -automatisierung im Rechenzentrum ist besonders im Rahmen eines persönlichen Austauschs zu transportieren», betont Erik Sterck, geschäftsführender Gesellschafter der Erik Sterck GmbH.


comments powered by Disqus