ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


06.05.2013 | Hersteller

Hersteller

Investoren kaufen BMC für Milliardensumme

Eine Investorengruppe übernimmt BMC Software für rund 6,9 Milliarden Dollar. Die Gruppe wird angeführt von Bain Capital und Golden Gate Capital, teilte der Softwarehersteller am Montag mit.


Von: Redaktion ChannelObserver

"Wir werden eng mit allen beteiligten Parteien zusammenarbeiten“, Bob Beauchamp, CEO von BMC

BMC Software macht es Dell nach: Eine Investorengruppe um Bain Capital und Golden Gate Capital gefolgt von GIC Special Investments Pte Ltd (“GIC”) und Insight Venture Partners zahlt 6,9 Milliarden Dollar für den Software-Konzern, der privatisiert wird. Der Aktionär Elliot Management, dem 9,6 Prozent der Aktien gehören, hat dem Angebot bereits zugestimmt, so BMC in einer Mitteilung. Die Transaktion ist natürlich von der Zustimmung der weiteren Aktionäre abhängig und soll in diesem Fall bis zum Jahresende abgeschlossen sein. „Wir sind überzeugt, dass wir als privater Konzern flexibler handeln können und unseren Kunden künftig bessere Lösungen anbieten können. Wir werden eng mit allen beteiligten Parteien zusammenarbeiten, um diese Transaktion abzuschließen und werden dann mit einer nächsten Phase des Wachstums beginnen“, so Bob Beauchamp, Chairman und CEO von BMC.

 


comments powered by Disqus