ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


07.08.2018 | Hersteller

Hersteller

IBM will bis zu 2.200 neue Mitarbeiter in DACH einstellen

Spektakuläre Job-Initiative: IBM will in den nächsten drei Jahren bis zu 2.200 neue Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) einstellen.


Von: Redaktion ChannelObserver

IBM-Watson: Bewerber mit Kernkompetenzen in AI gesucht

Spektakuläre Job-Initiative: IBM will in den nächsten drei Jahren bis zu 2.200 neue Mitarbeiter in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) einstellen. Der Ausbau des IBM-Teams sei ein deutliches Bekenntnis des Konzerns zum DACH-Markt, teilte Big Blue mit. Zudem bestätige die Initiative das Investment in die strategischen Wachstumsthemen KI, Cloud und Industry Platforms. Deshalb liege der Schwerpunkt der geplanten Neueinstellungen auf Bewerbern mit Kernkompetenzen in den Bereichen AI, Data Science, Beratung, Architektur und IT-Design in den neuen Technologien. Rund die Hälfte seines Umsatzes mache IBM bereits mit 'Strategic Imperatives', also Analytics, Cloud, Mobile, Security und Social. Dies erfordere nun weiteres Wachstum an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, heißt es weiter.

IBM konnte im zweiten Quartal erneut mehr Umsatz und Gewinn verbuchen. Dabei erwirtschafteten neuere Geschäftsbereiche wie Cloud-Dienste, Datenanalyse und künstliche Intelligenz erstmals mehr als die Hälfte der Umsätze. Allein das Cloud-Geschäft wuchs um ein Fünftel auf 4,7 Milliarden Dollar. Insgesamt legte der Konzernumsatz im Jahresvergleich um vier Prozent auf rund 20 Milliarden Dollar zu.


comments powered by Disqus