ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


30.07.2013 | Hersteller

Hersteller

HP verliert im Server-Markt

Der Server-Absatz von Hewlett-Packard ging im zweiten Quartal laut vorläufigen Gartner-Zahlen signifikant zurück. Noch ist unklar, welcher Konkurrent von den Verlusten profitieren konnte.


Von: Redaktion ChannelObserver

Hewlett-Packards Server-Absatz ging im zweiten Quartal signifikant zurück, berichtet das US-Magazin crn.com, dem vorläufige Zahlen vom Marktforschungsinstitut Gartner vorliegen. Noch sei allerdings unklar, welcher Konkurrent von den Verlusten profitiert habe, so das Magazin weiter. Der Marktanteil von HP sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,5 Prozent gefallen. Es stehe aber fest, dass sich nicht ein einzelner Hersteller den Löwenanteil gesichert habe. Der Anbieter führe den globalen Markt noch an, gefolgt von Dell und IBM. Konkurrent Dell, mit dem sich HP in den vergangenen Monaten einen harten Wettstreit geliefert hatte, habe im zweiten Quartal um 1,7 Prozent zulegen können. Gartner selbst wollte weder die vorläufigen Zahlen noch den Bericht kommentieren. Bereits im ersten Quartal musste HP einen Rückgang um 15,2 Prozent verbuchen. 

Erst im Mai hatte HP-CEO Meg Whitman ein „aggressives Vorgehen“ im Server-Markt angekündigt (ChannelObserver berichtete). Der Grund für die Ansage: Zuletzt hatte Hewlett-Packard Marktanteile an den Wettbewerber Dell verloren. „Das müssen wir einfach besser machen. Wir werden unser Geschäftsmodell optimieren und unserem Sales-Team und dem Channel neue Tools zur Verfügung stellen. Dazu gehört auch ein besseres Pricing“, so Whitman.


comments powered by Disqus