ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


04.12.2017 | Distribution

Distribution

GTDC: «Viele Hersteller verstehen die Distribution nicht»

Laut der Distributoren-Vereinigung GTDC steigt zwar der Anteil des indirekten Vertriebs. Doch viele Hersteller würden die Vorteile des Distributions-Modells nicht begreifen.


Von: Redaktion ChannelObserver

GTDC-CEO Tim Curran

Laut der Distributoren-Vereinigung Global Technology Distribution Council (GTDC) steigt der Anteil des indirekten Vertriebs kontinuierlich an. Doch viele Hersteller würden sich nach wie vor schwer tun, die Vorteile des Two-Tier-Modells zu begreifen, wie die UK-Publikation channelnomics berichtet. Rund 60 Prozent der Hersteller würden immerhin einsehen, dass man über die Distribution sowohl Reichweite erhöhen als auch Mehrwerte anbieten könne. «Doch viele Hersteller sehen diese Vorteile nicht und riskieren damit, ihr Geschäftsmodell nicht zu skalieren», betont GTDC-CEO Tim Curran. Er hätte es einige Male erlebt, dass sich CEOs beschweren würden, dass man Margen an die Distribution verlieren würde. «Ich habe erst kürzlich ein Gespräch mit dem CEO eines kleineren Herstellers geführt. Er war von seinen Lösungen sehr überzeugt und meinte, dass er bereits 5 Millionen Pfund Umsatz generieren würde. Ich habe ihn daraufhin gefragt, wie er von 5 Millionen zu 50 Millionen Pfund kommen könne. Darauf wusste der CEO keine Antwort. Ich sagte ihm, dass dies nur über die Distribution gelingen könne, ohne dass umfangreiche Investitionen in Mitarbeiter, Logistik und Infrastruktur getätigt werden müssen», führt Curran aus.

Doch diese Leistungen der Distribution können nicht kostenlos sein, gerade weil die Anforderungen an die Grossisten steigen würden, wie der Bericht der Distributoren-Vereinigung GTDC nicht ganz uneigennützig endet. Das Industriekonsortium Global Technology Distribution Council (GTDC) vertritt weltweit IT-Distributoren, darunter beispielsweise Ingram Micro, Tech Data, Arrow, Avnet oder US-Distributor Synnex. Alain Monié, CEO von Ingram Micro, wude kürzlich zum Vice Chairman der Vereinigung ernannt.


comments powered by Disqus