ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


08.07.2019 | Hersteller

Hersteller

Studie: Markt für E-Mail-Sicherheit boomt

Der E-Mail-Sicherheits-Markt legte im vergangenen Jahr um 15,9 Prozent zu. Die Wachstumsdynamik soll sich bis zum Jahr 2022 fortsetzen, so Frost & Sullivan.


Von: Redaktion ChannelObserver

Die ständig wachsende Verbreitung von Endgeräten, eine Mischung aus verschiedenen Modellen in Bezug auf Geräteeigentum, eine allzeit vernetzte Arbeitswelt und vor allem die Nutzung von Cloud-basierten Mailbox-Diensten führen zu immer komplexer werdenden Anforderungen bezüglich E-Mail-Sicherheit. Aufgrund der zunehmenden Häufigkeit und Ausgereiftheit von Bedrohungen wuchs der E-Mail-Sicherheits-Markt bis 2017 jährlich um 11,5 Prozent und erreichte 2,24 Milliarden Dollar, so eine Studie von Frost & Sullivan. Die Dynamik setzte sich auch 2018 fort mit einem Umsatzanstieg von 15,9 Prozent und einem Marktvolumen von 2,59 Milliarden Dollar. Bis 2022 wird ein Marktvolumen von 3,58 Milliarden Dollar erwartet, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 9,9 Prozent entspricht.

«E-Mail-Sicherheit ist ein umkämpfter und stark fragmentierter Markt. Da Kunden aber integrierte Lösungen und eine zentrale Schnittstelle erwarten, prüfen Anbieter Optionen für Partnerschaften und Konsolidierungen», so Tony Massimini, Analyst bei Frost & Sullivan.


comments powered by Disqus