ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


08.11.2019 | Hersteller

Hersteller

Gartner: IT-Ausgaben in EMEA legen in 2020 zu

Die IT-Ausgaben in der EMEA-Region werden im Jahr 2020 wieder wachsen und sich auf 798 Milliarden US-Dollar belaufen, so die neueste Gartner-Prognose.


Von: Redaktion ChannelObserver

Die IT-Ausgaben in der EMEA-Region werden im Jahr 2020 wieder wachsen und sich auf 798 Milliarden US-Dollar belaufen, so die neueste Prognose des Research- und Beratungsunternehmens Gartner. Dies entspricht einem Anstieg von 3,4 Prozent gegenüber 2019 «2020 wird nach drei Jahren des Rückgangs in Folge ein Erholungsjahr für die IT-Ausgaben in der EMEA-Region darstellen», so Gartner-Analyst John Lovelock. «Im laufenden Jahr hat der Rückgang des Euro und des britischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar, zumindest teilweise zurückzuführen auf die Brexit-Bedenken, einige IT-Ausgaben nach unten gedrückt und einen Anstieg der lokalen Preise für Technologie-Hardware verursacht. 2020 wird sich der Markt erholen können, da der Brexit voraussichtlich zu einer Lösung kommt und der Druck auf die Wechselkurse gelindert wird.»

Am stärksten soll im nächsten Jahr der Bereich Enterprise Software zulegen (+9,2 Prozent). Dahinter folgen IT-Services (+5,3 Prozent) und Data Centre Systems (+2,1 Prozent). Ein Rückgang wird für Endgeräte prognostiziert (-1,3 Prozent).




comments powered by Disqus