ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


14.05.2019 | Hersteller

Hersteller

F5 Networks schließt NGINX-Übernahme ab 

F5 Networks hat die im März angekündigte Übernahme von NGINX abgeschlossen.


Von: Redaktion ChannelObserver

F5-CEO François Locoh-Donou

F5 Networks hat die im März angekündigte Übernahme von NGINX abgeschlossen. Durch die Zusammenführung des Sicherheits- und Service-Portfolios von F5 mit den Software-Applikationen und API-Managementsystemen von NGINX werde die Lücke zwischen NetOps und DevOps mit konsistenten Anwendungsdiensten in der Multi-Cloud-Umgebung geschlossen, teilte das Unternehmen mit. So könne man Kunden ab sofort Multi-Cloud-Anwendungsdienste in allen Umgebungen bieten.NGINX soll sich als Geschäftseinheit von F5 auch weiterhin auf die bestehenden Open-Source-Projekte und kommerzielle Produkte konzentrieren.

F5 Networks übernahm im März den bekannten Spezialisten für Webserver-Software für 670 Millionen Dollar und baute damit seine Position im Load-Balancing-Markt aus. NGINX ist eine von Igor Sysoev entwickelte, unter der BSD-Lizenz veröffentlichte Webserver-Software, Reverse Proxy und E-Mail-Proxy. Die Lösung wird derzeit bei 62,7 Prozent der Top 10.000 Websites verwendet. Seit einigen Jahren vermarktet das Unternehmen zudem die kommerzielle Version «NGINX Plus». Zum Jahresanfang stellte die Firma außerdem ihr erstes Partnerprogramm vor, um gezielt den Channel für die Vermarktung der Lösung ansprechen zu können. 


comments powered by Disqus