ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


01.07.2014 | Hersteller

Bitkom-Studie

Deutsche IT-Branche zuversichtlich

Der Großteil der deutschen IT-Firmen erwartet in den kommenden Monaten steigende Umsätze. Besonders gut läuft es bei IT-Dienstleistern.


Von: Redaktion ChannelObserver

Die deutsche IT-Branche blickt optimistisch in die Zukunft. Der Großteil (81 Prozent) der IT-Firmen rechnet in den kommenden sechs Monaten mit steigenden Umsätzen. Nur 8 Prozent der Anbieter prognostizieren einen Umsatzrückgang, so das Ergebnis der aktuellen Konjunkturumfrage des Bitkom. Bereits in der ersten Jahreshälfte konnten rund drei Viertel der Unternehmen (74 Prozent) ihre Erlöse steigern, 13 Prozent berichten von Umsatzrückgängen. Besonders gut lief es für IT Dienstleistunger, von denen 84 Prozent gestiegene Umsätze verzeichneten. Bei den Software-Unternehmen sind es 81 Prozent.

Die positive Geschäftsentwicklung hat auch Auswirkungen auf die Beschäftigungsentwicklung. Mehr als zwei Drittel der ITK-Unternehmen (68 Prozent) wollen in diesem Jahr neue Mitarbeiter einstellen. Nur 8 Prozent gehen davon aus, dass sie die Beschäftigtenzahl reduzieren müssen. Damit sind die Unternehmen für die Personalentwicklung noch zuversichtlicher als im Vorjahr, als rund jedes zweite Unternehmen auf der Suche nach zusätzlichem Personal war. Für Ende des Jahres rechnet der Branchenverband mit mindestens 927.000 Beschäftigten, ein Plus von 10.000 gegenüber dem Vorjahr. Jedes zweite Unternehmen bezeichnet allerdings den Fachkräftemangel als behindernd oder sehr behindernd für das eigene Geschäft. Mehr als jedes vierte Unternehmen (28 Prozent) nennt zudem die politischen Rahmenbedingungen als Hemmnis für die eigenen Geschäfte.?


comments powered by Disqus