ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


13.11.2017 | Hersteller

Distribution

Deutsche Distributoren steigern PC-Erlöse

Guter Start ins Jahresendgeschäft: Die deutschen Distributoren haben den PC-Umsatz im Oktober signifikant steigern können, so eine aktuelle Marktstudie von Context.


Von: Redaktion ChannelObserver

Die deutschen Distributoren haben den PC-Umsatz im Oktober signifikant steigern können, so eine aktuelle Marktstudie von Context. So legten die Erlöse in diesem Zeitraum um 14,8 Prozent zu. Damit liegen die deutschen Grossisten über dem Durchschnitt in Westeuropa, wo der Anstieg bei 11 Prozent lag. Bereits im dritten Quartal lag das Wachstum bei 9 Prozent. Der durchschnittliche Verkaufspreis der Distributoren sei gestiegen, so dass man einen Rückgang im Volumen hätte kompensieren können, so die Analysten weiter. So kostet ein PC in Westeuropa aktuell durchschnittlich 581 Euro, eine Erhöhung von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

«In fast allen Ländern sind die durchschnittlichen PC-Preise im Oktober gestiegen. Das hat zu der Steigerung der Erlöse geführt, obwohl sich die Nachfrage abgeschwächt hat», betont Context-Analystin Marie-Christine Pygott. Zuwächse gab es demnach auch in Großbritannien (+ 12,8 Prozent), Italien (+14,3 Prozent), Spanien (+16,5 Prozent) und der Schweiz (15,1 Prozent).


comments powered by Disqus