ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


08.01.2013 | Smart Home

Smart Home

CES: Netgear mit Lösungen für das Smart Home

Neben neuen WLAN- und Heimnetzwerk-Lösungen demonstriert Netgear auf der CES aktuelle Media-Streaming-Produkte, die das vernetzte Zuhause und Entertainment-Erlebnisse verbinden sollen.


Von: Redaktion ChannelObserver

Auf der CES präsentiert Netgear den Universal Dualband WLAN Range Extender, Wall-Plug Edition (WN3500RP). Mit der Verstärkung beider Frequenzbänder (2,4 und 5 GHz) verbessert der Extender die drahtlose Abdeckung für jedes ins Netzwerk eingebundene Endgerät. Gleichzeitig bringt der WLAN Range Extender mittels Airplay oder DLNA Musik von Smartphones, Tablet-PCs oder Notebooks auf jede Aktiv-Box und Stereoanlage im Heimnetzwerk.

Für die Verwaltung des Heimnetzwerkes zeigt der Hersteller künftige Erweiterungen der Anwendung „Genie“ für Computer oder mobile Endgeräte: „Genie EZ Mobile Connect“ ermöglicht die einfache und sichere Einbindung der Smartphones und Tablet-PCs von Gästen über einen QR-Code. Ohne die Verwendung eines Kennwortes oder SSID können Gäste schnell mit dem gesamten Heimnetzwerk oder Gastnetzwerk verbunden werden. Per Drag-and-Drop werden mit der TurboTransfer-Funktion Dateien zwischen allen Endgeräten im Heimnetzwerk verschoben.

„MyMedia“ findet Fotos, Videos oder Musik, die irgendwo im Netzwerk gespeichert sind, und spielt diese über DLNA Media Player ab.

Mit der „VueZone Nachtsicht-Kamera“ erweitert Netgear seine Home-Monitoring-Produktlinie: Das zweiteilige System besteht aus einer leistungsfähigen, netzbetriebenen, Infrarotlampe sowie einer drahtlosen Nachtsicht-Kamera. Die Kamera kommt sowohl am Tag als auch in der Nacht zum Einsatz und kann automatisch Bewegungen erkennen, diese aufzeichnen und eine Warnmeldung per Mail versenden. Die Wiedergabe der in einem Cloud-Service gespeicherten Videos funktioniert von überall aus sowohl auf Apple iOS als auch auf Google Android-Smartphones und Tablets sowie auf PCs oder Mac-Computern. Zum Betrieb der VueZone Nachtsicht-Kamera wird eine WLAN-Basis-Station benötigt, die im Starter Kit VZSM2200 enthalten ist. 

Alle auf der CES vorgestellten Produkte sollen im zweiten und dritten Quartal 2013 auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein. Der jeweilige Preis wird mit Verfügbarkeit bekannt gegeben.



comments powered by Disqus