ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


07.02.2020 | Retail

Retail

Ceconomy: Rückläufiger Umsatz im Weihnachtsquartal

Die Ceconomy-Umsätze sanken im wichtigen Weichnachtsquartal. Das Ergebnis konnte die Muttergesellschaft von Media Markt/Saturn aber aufgrund des Sparprogramms verbessern.


Von: Redaktion ChannelObserver

Cecomomy (Media Markt, Saturn) legte am Freitag das Ergebnis für das Schlussquartal vor: Unterm Strich sanken die Ceconomy-Umsätze im wichtigen Weichnachtsquartal um 0,8 Prozent auf 6,8 Milliarden Euro. Auch auf dem nach wie vor für das Unternehmen besonders bedeutenden deutschen Heimatmarkt war das Geschäft leicht rückläufig. Nicht zuletzt dank des bereits im April vergangenen Jahres eingeleiteten Sparprogramms, das unter anderem den Abbau von 600 Stellen vorsah, verbesserte sich das Ergebnis dennoch deutlich. Der Nettogewinn erhöhte sich um fast 60 Prozent auf 170 Millionen Euro. Das Online-Geschäft wuchs dagegen mit einem Plus von 4,3 Prozent. Zu dieser Entwicklung hätte vor allem der starke Black Friday beigetragen, teilte der Konzern mit. Die Pick-up-Option würde weiterhin gut angenommen: Im ersten Quartal wurde annähernd die Hälfte (47 Prozent) aller Online-Bestellungen im Markt abgeholt. Das Geschäft mit Services & Solutions verbesserte sich um 10 Prozent auf 373 Millionen Euro.

«Insgesamt haben wir in einem schwächeren Marktumfeld eine solide Grundlage für ein erfolgreiches Gesamtjahr geschaffen», kommentiert Finanzchefin Karin Sonnenmoser das Ergebnis. Für das Geschäftsjahr 2019/20 erwartet Ceconomy nun gegenüber dem Vorjahr ein leichtes Wachstum des währungsbereinigten Gesamtumsatzes.


comments powered by Disqus