ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


28.10.2014 | Distribution

Distribution

Brand bei Distributor Kosatec

Feueralarm bei Distributor Kosatec: Die Polizei hat bereits Ermittlungen aufgenommen. Im Bereich der BTO- und Server-Produktion kommt es zu Verzögerungen.


Von: Redaktion ChannelObserver

Am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr kam es in den Räumlichkeiten der Serviceabteilung von Distributor Kosatec zu einem Kabelbrand. Dank der modernen Brandmeldeanlage und dem schnellen Eintreffen von Feuerwehr und Polizei hätte ein größerer Schaden abgewendet werden können, so der Grossist in einer Mitteilung. Die Ermittlungen der Polizei ergaben einen technischen Defekt als Brandursache. Die Schadenssumme lasse sich noch nicht genau beziffern. 

Durch das Feuer wurden auch angrenzende Räumlichkeiten von der Rauchentwicklung betroffen. Dazu zählen die Serviceabteilung, die BTO-Montage sowie die Server-Produktion. Bereits am Montag hätten die Abteilungen die Arbeit in neuen Räumlichkeiten wieder aufnehmen können. Bei offenen Reklamationsfällen vor dem 26. Oktober komme es durch den Brand zu Verzögerungen bei der Bearbeitung. Alle späteren Fälle würden wie gewohnt behandelt werden. Zudem komme es im Bereich der BTO- und Server-Produktion zu „geringen“ Verzögerungen. Der Brand war der erste Vorfall dieser Art in der Firmengeschichte des Distributors.

Bereits im August gab es einen Großbrand bei dem Kosatec-Mitgesellschafter Wortmann. Am Stammsitz in Hüllhorst mussten damals mehr als 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr anrücken, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand. 


comments powered by Disqus