ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


14.05.2014 | Hersteller

Channelcast

Über Machtkämpfe bei MSH und 70.000 Euro-Klagen

In der aktuellen Folge vom Podcast „Channelcast“ geht es um den Machtkampf bei MSH, einen Händler, der seinen Kunden auf Schadenersatz verklagt und Retailer mit geringen Überlebenschancen.


Von: Redaktion ChannelObserver

Das Channelcast-Team: Christian Meyer, Andreas Raum, Markus Reuter und Alexander Roth (v.l.n.r.)

Die vier Marktbeobachter Christian Meyer (ChannelPartner), Andreas Raum (Freyraum), Markus Reuter (ChannelObserver) und Alexander Roth (Evernine) kommentieren und analysieren in einer unterhaltsamen neuen Folge von Channelcast das aktuelle Branchengeschehen.

In der aktuellen Folge des Podcasts „Im Westen was Neues“ werden unter anderem folgende Themen diskutiert: Personalien: Klaus Helmich, Michael Urban, Jörg Haselbach; Hausmesse von Ingram Micro; Fischen die Distis im Endkundenmarkt?; Machkampf bei Media Saturn Holding: Horst Norberg wirft das Handtuch; Retailer mit wenig Überlebenschancen: Expert und Medimax; Amazon: Händler verklagt Kunden auf 70.000 Euro Schadensersatz wegen negativer Bewertung; Fritz & Macziol muss versilbert werden; Michael Schickram: Neustart bei der Schattenredaktion.

Über den Webplayer oder Podcatcher für iOS wie Instacast, Castro oder Downcast sowie AntennaPod oder BeyondPod für Android können Sie den Podcast in voller Länge oder gezielt nur ausgewählte Kapitel anhören. Folge CC037 "Im Westen was Neues" können Sie hier aufrufen.


comments powered by Disqus