ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


12.02.2015 | Distribution

Systemhäuser

Bechtle wird Platinum-Partner von EMC

Systemhaus Bechtle wird Platinum-Partner von EMC. Der Storage-Hersteller hat die Umsatzvorgaben erhöht, so dass es nur noch einen weiteren Top-Partner gibt.


Von: Redaktion ChannelObserver

Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle AG

Zum Start des neuen Partnerprogramms von Speicherspezialist EMC erlangt Bechtle den Status des Platinum-Partners. Das Systemhaus zählt damit zur kleinen Spitzengruppe von nur noch zwei Partnern in Deutschland, die ab 2015 den höchsten Status tragen. Neben Bechtle gelang dies noch Fritz & Macziol. In der Region EMEA erreichten insgesamt vier Systemhäuser die höchste Partnerkategorie. Zu den Kriterien zählten neben dem 2014 erzielten Umsatz mit EMC-Produkten auch die Kompetenzen rund um das Portfolio des Storage- und Softwareherstellers. „Wir sind sehr stolz darauf, erneut den Topstatus erreicht zu haben. Damit qualifizieren wir uns mit Kompetenz in Technik und Vertrieb als herausragender Lösungspartner für unsere Kunden“, so Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle AG.

EMC hatte im vergangenen Jahr ein neues Business Partner Program (BPP) eingeführt. Das Partnerprogramm umfasst die vier Stufen Platinum, Gold, Silber und Authorised. Dabei wurden die Umsatzvorgaben für das Top-Level erhöht. So müssen Platinum-Partner einen jährlichen Umsatz von mindestens 65 Millionen Dollar mit EMC-Produkten erzielen. Bereits im Vorfeld ging man davon aus, dass nicht alle etablierten Top-Partner diese Hürde schaffen würden.


comments powered by Disqus