ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


21.01.2015 | Distribution

Systemhäuser

Bechtle erweitert globale IT-Allianz

Systemhaus Bechtle erweitert sein globales Netzwerk um einen vierten Partner. Der Kooperationsvertrag mit Japan Business Systems (JBS) eröffnet dem Konzern Zugang zum asiatischen Markt.


Von: Redaktion ChannelObserver

James Napp, Geschäftsführer Bechtle direct in Großbritannien und verantwortlich für GITA

Bechtle erweitert sein globales Netzwerk um einen vierten Partner. Der Kooperationsvertrag mit Japan Business Systems eröffne dem Konzern Zugang zu einem weiteren interessanten Markt, so das Systemhaus in einer Mitteilung. Das neue Partner-Unternehmen ist seit 25 Jahren in der IT-Branche tätig und bietet IT-Infrastruktur, IT-Services, Applikationsentwicklung sowie ERP- und CRM-Lösungen für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. JBS beschäftigt rund 770 Mitarbeiter und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von gut 160 Millionen Euro. Strategische Herstellerpartner sind unter anderem Apple, Cisco, Citrix, EMC, Fujitsu, HP, IBM, Lenovo, Microsoft, Oracle, Samsung und VMware.

Die Partnerschaft mit PC Connection in den USA bildete im ersten Quartal 2014 den Auftakt der internationalen Allianz, die Bechtle im zweiten Quartal mit Atea (Skandinavien und Baltikum) und im vierten Quartal 2014 mit Lexel (Neuseeland und Australien) ausbaute. Hintergrund für die Etablierung der „Global IT Alliance“ (GITA) sei die wachsende Nachfrage weltweit aufgestellter Unternehmen nach umfassender internationaler Betreuung. Bechtle wolle die Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb und außerhalb Europas weiter ausbauen.


comments powered by Disqus