ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


04.11.2019 | Distribution

Systemhäuser

Bechtle bildet neues IT-Systemhaus in der Schweiz

Bechtle bündelt den Bereich IT-Systemhaus & Managed Services und das Lizenz-Geschäft in der Schweiz.


Von: Redaktion ChannelObserver

Hanspeter Oeschger, Bereichsvorstand IT-Systemhaus & Managed Services Schweiz, Bechtle AG

Bechtle bündelt den Bereich IT-Systemhaus & Managed Services und das Lizenz-Geschäft in der Schweiz: Zum 1. Januar 2020 schließen sich Bechtle Steffen Schweiz AG, Comsoft direct AG sowie Bechtle Steffen IT-Services zur Bechtle Schweiz AG/Bechtle Suisse SA zusammen. Der Marktauftritt erfolge künftig einheitlich unter dem Bechtle-Logo, teilte der Konzern mit. Damit entstehe einer der größten ganzheitlichen IT-Dienstleister der Schweiz mit rund 560 Mitarbeitern. Die Geschäftsführung liegt ab dem 1. Januar 2020 in der Deutschschweizer Einheit bei Markus Oeschger, Christian Speck und Roger Suter sowie in der Westschweiz bei Leo Prado. Hanspeter Oeschger verantwortet weiterhin als Bereichsvorstand das Segment IT-Systemhaus & Managed Services in der Schweiz. Die zweite Sparte des Konzerns, das IT-E-Commerce-Geschäft mit den Gesellschaften Bechtle direct und ARP, soll organisatorisch weiterhin vom IT-Systemhaus getrennt geführt werden.

«Die Bündelung unserer Kräfte im Schweizer Markt unter einer Marke mit dem Bechtle Logo ist die logische Weiterführung eines sehr erfolgreichen Wegs. Mit je einer Einheit in der Westschweiz und in der Deutschschweiz sind wir in der Lage, Kunden in beiden Wirtschaftsräumen kompetent und umfassend zu betreuen », so Hanspeter Oeschger, Bereichsvorstand IT-Systemhaus & Managed Services Schweiz, Bechtle AG.
 


comments powered by Disqus