ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


27.07.2018 | Cloud Computing

Cloud Computing

AWS steigert Quartalsumsatz um 49 Prozent

Im Cloud-Geschäft Amazon Web Services (AWS) schossen die Erlöse im vergangenen Quartal um 49 Prozent hoch. Zudem gab es einige Updates auf der Plattform.


Von: Redaktion ChannelObserver

Im Cloud-Geschäft Amazon Web Services (AWS) schossen die Erlöse im vergangenen Quartal um 49 Prozent auf 6,1 Milliarden Dollar hoch. Damit wurden die Erwartungen der Wall Street übertroffen. Zusammen mit den Umsatzzahlen gab Amazon eine Liste von AWS-Updates bekannt, darunter Elastic Container Service for Kubernetes, Amazon Neptune oder DeepLens. Zudem hob der Konzern hervor, dass tausende Großkunden AWS nutzen würden, um ihre SAP-Workloads an den Start zu bekommen. In Deutschland hatte AWS mit dem Systemhaus Bechtle zuletzt einen neuen Top-Partner gewinnen können.

Der Amazon-Quartalsumsatz zog zwischen April und Ende Juni um 39 Prozent auf 52,9 Milliarden Dollar (45,22 Milliarden Euro) an, wie das Unternehmen am Donnerstag in Seattle mitteilte. Damit fiel der Umsatzanstieg nicht mehr ganz so stark aus wie zu Jahresbeginn. Allerdings hat der Online-Händler mit einem Gewinn von 2,5 Milliarden Dollar (2,1 Milliarden Euro) im vergangenen Quartal überrascht. 


comments powered by Disqus