ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


13.02.2018 | Distribution

Systemhäuser

Analyst: Cancom hat stark abgeschnitten

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Cancom nach Zahlen für das Gesamtjahr 2017 auf «Buy« belassen.


Von: Redaktion ChannelObserver

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Cancom nach vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2017 auf «Buy« mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Der IT-Dienstleister habe stark abgeschnitten, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Im Gesamtjahr kletterte der Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 13,5 Prozent auf 1,16 Milliarden Euro, wie das TecDax-Unternehmen am Montag in München mitteilte. Im letzten Jahresviertel lag das Wachstum mit 15,4 Prozent darüber. Auch beim operativen Ergebnis konnte das Unternehmen zum Jahresende hin einen Zahn zulegen. Auf Jahressicht wuchs das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 15,9 Prozent auf 84,5 Millionen Euro. (dpa)


comments powered by Disqus