ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


25.07.2013 | Distribution

Distribution

Also platziert Schuldscheindarlehen

Die Also-Holding hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 51 Millionen Euro platziert. Damit sei die Konzernfinanzierung langfristig gesichert.


Von: Redaktion ChannelObserver

Deutliche Optimierung unserer Finanzierungsstruktur“, Ralf Retzko, CFO der Also Holding AG

Die Also-Holding hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 51 Millionen Euro platziert. Damit habe Also die Konzernfinanzierung langfristig gesichert und die Investorenbasis verbreitert, teilte das Unternehmen mit. „Mit dieser Kapitalmarktmassnahme haben wir eine deutliche Optimierung unserer Finanzierungsstruktur erreicht. Die gute Nachfrage ist ein erneuter Vertrauensbeweis in unsere Bonität, Stabilität und Leistungsfähigkeit“, so Ralf Retzko, CFO der Also Holding AG. Unternehmen, die ein Schuldscheindarlehen in Anspruch nehmen, müssen eine einwandfreie Bonität aufweisen, worauf CFO Retzko offensichtlich anspielt. Das Volumen verteile sich auf mehrere Tranchen mit Laufzeiten von fünf Jahren. Angesichts noch immer historisch niedriger Zinsen habe das Unternehmen einen günstigen Zeitpunkt genutzt, seine Finanzierung zu attraktiven Konditionen am Schuldscheinmarkt neu zu ordnen, so Also in der Mitteilung weiter. Die langfristige Refinanzierung trage dazu bei, künftiges Wachstum zu stützen. Die Transaktion wurde durch die MainFirst Bank AG strukturiert und platziert.

Schuldscheindarlehen sind neben Bankkredit und Anleihe eine weitere Form der Fremdfinanzierung für Unternehmen. Im vergangenen Jahr war der Schuldscheinmarkt so aktiv wie schon lange nicht mehr: Etwa 100 Emittenten haben ein Volumen von etwa 13 Milliarden Euro plaziert. Beispiele für erfolgreiche Emittenten waren international aktive Unternehmen wie Axel Springer und Porsche. 


comments powered by Disqus