ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


21.02.2018 | Distribution

Distribution

Also mit Restrukturierung

Also mit einer Restrukturierung: Die Konzernleitung wird verkleinert. Ein «Transformation-Executive-Team (TET)« wird gebildet. CEO Möller-Hergt fordert ein «massives Umdenken.«


Von: Redaktion ChannelObserver

Kündigt «einschneidende Massnahmen« an: CEO Gustavo Möller-Hergt

Die großen Distributoren feilen weiterhin an ihrer Organisationsstruktur. Gestern gab Ingram Micro bekannt, mit einer neuen Aufstellung an den Start gehen zu wollen. Veränderungen jetzt auch beim Konkurrenten Also: Die Konzernleitung wird zum ersten März verkleinert und besteht dann nur noch aus CEO Gustavo Möller-Hergt und CFO Ralf Retzko. Ole Eklund, bislang zuständig in der Konzernleitung für Nord-/Osteuropa, verlasse das Unternehmen «aus persönlichen Gründen«, teilte Also mit. Alle Länderchefs berichten somit künftig direkt an den CEO. Im Juli 2017 schied bereits Stefan Klinglmair, in diesem Gremium bis zu diesem Zeitpunkt für Zentraleuropa verantwortlich, bei dem Distributor aus.

Zudem etabliert Also ein interdisziplinäres «Transformation-Executive-Team (TET)«. Das 12-köpfige Team soll aus Digital Natives und erfahrenen Mitarbeitern im Alter zwischen 31 und 55 Jahren bestehen. Die Aufgaben: Digitalisierung, Strukturoptimierung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Gesteuert werde das Team durch den Lenkungsausschuss der Konzernleitung. CEO Möller-Hergt begleitete den Start des Teams mit markigen Worten: «Unsere Transformation bedarf eines massiven Umdenkens in allen Bereichen der Organisation. Das TET wird diesen Wandel mit disruptiven Ideen und auch einschneidenden Massnahmen aktiv gestalten. Ich bin überzeugt davon, dass wir so unsere starke Marktposition weiter sichern und ausbauen.«


comments powered by Disqus