ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


17.12.2012 | Distribution

Distribution

Also Actebis erhält Microsoft SPLA-Vertrag

Ab Januar bietet der Broadliner den Private-Cloud-Service SPLA von Microsoft an. SPLA ist eine Alternative zu den Public-Cloud-Angeboten von Microsoft und bietet Lizenzierungsmöglichkeit für Service Provider.


Von: Redaktion ChannelObserver

"VAD-Strategie untermauert", Heino Deubner, Geschäftsführer Solutions bei der Also Actebis GmbH

Also Actebis ist SPLA-Partner von Microsoft. „Mit dem Vertrieb des SPLA-Lizenzprogrammes können wir unsere Fachhandelspartner, die im Hosting Bereich tätig sind, optimal mit Services aus dem Private-Cloud Bereich unterstützen. Wir freuen uns mit diesem Meilenstein auch unsere Strategie als Value Added Distributor, mit ganzheitlichen Lösungen, zu untermauern“, betont Heino Deubner, Geschäftsführer Solutions bei der Also Actebis GmbH.

Das Microsoft Services Provider License Agreement (SPLA) eignet sich für Unternehmen, die beabsichtigen, Kunden gehostete Software und Services, beispielsweise Webhosting, Plattform-Infrastruktur oder gehostete Anwendungen für das Messaging und die Zusammenarbeit, anzubieten. Das wichtigste Argument bei dem SPLA-Modell ist seine hohe Flexibilität. 

Anfang Dezember erhielt bereits Ingram Micro einen SPLA-Vertrag. So erhalten auch Partner des Distributors die Möglichkeit, Microsoft-Software zu lizenzieren und sie auf Mietbasis an ihre Kunden weiter zu geben. Der Reseller tritt dabei als Vertrags- und Servicepartner des Kunden auf. 

 


comments powered by Disqus