ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


26.06.2020 | Distribution

Distribution

Acondistec schließt Distributionsvertrag mit Inspur

Um ein breites Portfolio an Servern erweitert der Value Added Distributor Acondistec sein Angebot. Das Unternehmen hat ein Distributionsabkommen mit Inspur geschlossen.


Von: Redaktion ChannelObserver

Inspur-Server

Um ein breites Portfolio an Servern erweitert der Value Added Distributor Acondistec sein Angebot. Das Unternehmen hat ein Distributionsabkommen mit Inspur geschlossen, dem chinesischen Schwergewicht im Servermarkt. Im vergangenen Jahr belegte das Unternehmen mit einem Marktanteil von acht Prozent und einem Wachstum von 9,3 Prozent laut IDC weltweit den dritten Platz der Server-Hersteller.  Im deutschen Markt ist Inspur seit rund fünf Jahren ansässig, genauer gesagt in Stuttgart, wo sich auch die Europa-Zentrale befindet. Von dort aus hatte der Server-Hersteller vor allem sein erfolgreiches Projektgeschäft mit Großkunden aus dem Automotive-Bereich gesteuert. Inzwischen liegt auch hierzulande ein klarer Fokus auf dem indirekten Vertrieb und damit beim Channel-Geschäft. Weltweit hat Inspur rund 13.000 Partner, von denen 80 Prozent Systemhäuser und Integratoren sind.

«Mit dem breiten und technologisch hervorragenden Portfolio runden wir unser Angebot ab. Wir möchten Systemhäusern und Rechenzentrumsbetreibern mit Inspur eine attraktive Alternative zu den großen amerikanischen Herstellern anbieten», erklärt Acondistec-Geschäftsführer Ümit Subas.  


comments powered by Disqus