ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


12.03.2013 | Hersteller

Hersteller

42 Prozent der IT-Führungskräfte setzen auf Big Data

Fast die Hälfte der IT-Experten weltweit (42 Prozent) hat bereits in Big Data investiert oder plant dies für die kommenden Monate. 2013 wird das Jahr der Adaption in größerem Umfang, so Gartner.


Von: Redaktion ChannelObserver

42 Prozent der IT-Führungskräfte haben bereits in Big Data investiert oder planen dies innerhalb des nächsten Jahres zu tun, so die Marktforscher von Gartner. Nach ersten Jahren der eher experimenteller Nutzung von Big Data und ersten Erfolgen der frühzeitigen Anwender wird das Jahr 2013, laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, das Jahr der Adaption von Big Data-Technologie im größeren Umfang sein. Nach einer weltweit durchgeführten Gartner-Umfrage unter IT-Führungskräften gaben fast die Hälfte der Befragten (42 Prozent) an, bereits in Big Data-Technologie investiert zu haben oder planen dies innerhalb des nächsten Jahres zu tun.

„IT-Entscheider werden nervös, wenn der Wettbewerb bereits auf Big Data setzt. Doch die besten Strategien sind manchmal diejenigen, die von anderen Industrien adaptiert werden“, so Gartner-Analyst Frank Buytendijk.



comments powered by Disqus