ChannelObserver

ChannelObserver

Das Online-Portal für die ITK-Branche


19.05.2020 | Hersteller

Telekommunikation

10 Jahre LTE: Noch lange nicht obsolet


Von: Christoph Dernbach, dpa

Ametsreiter räumte ein, dass das Netz in Deutschland nicht perfekt ist. «Eines ist klar: Wir müssen immer noch besser werden. Wir haben uns schon massiv verbessert.» In Deutschland sei derzeit die Dynamik der Verbesserung unter den vergleichbaren Ländern am stärksten. «Wir bauen massiv dazu. Wir haben heute mehr als 21000 LTE-Stationen im Netz.» Alleine im Jahr 2019 habe Vodafone 8000 LTE-Bauprojekte gestemmt. «Wir haben in diesem Jahr bereits wieder 3000 Bauprojekte geschafft. Und es folgen weitere 6000 bis Ende des Geschäftsjahres.» Auch bei der Telekom ist das Ende des LTE-Ausbaus nicht in Sicht. «Wir errichten jährlich rund 2000 neue Sendemasten, auch in diesem Jahr», sagte ein Telekom-Sprecher. Nachholbedarf beim LTE-Ausbau sieht die Bundesnetzagentur vor allem bei Telefónica. Im April bemängelte die Aufsichtsbehörde, dass in allen 13 Flächenbundesländern Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 verfehlt worden seien. Zudem seien die Hauptverkehrswege nur zu etwa 80 Prozent versorgt. Aber Besserung ist in Sicht. Die deutsche Niederlassung des spanischen Konzerns arbeitet intensiv daran, die 7600 Mobilfunkstandorte zu errichten oder auszubauen, die nach Berechnungen der Bundesnetzagentur notwendig sind, um die Auflagen zu erfüllen. Damit werde neben der LTE-Verdichtung in den urbanen Gebieten auch die LTE-Versorgung auf dem Land weiter gestärkt.

Eine Sorge verbindet alle Provider in Deutschland: Die wenigen noch bestehenden Versorgungslücken können häufig nicht geschlossen werden, weil die geeigneten Standorte nicht zur Verfügung stehen oder in langwierigen bürokratischen Verfahren nicht genehmigt werden. «Wenn kein vermietbereiter Eigentümer zu finden ist oder Genehmigungen nicht erteilt werden, ist ein Schließen der Lücke und damit die Vollversorgung nicht möglich», sagte ein Telekom-Sprecher.

<< Erste < Vorherige 1 2 Nächste > Letzte >>

comments powered by Disqus